Untreue
 



Untreue
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/untreue

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Der Plan

Tut mir leid falls sich hier einiges immer wieder wiederholt, aber ich schreibe wie ich denke. Wirr und wiederholend.

Ich habe versucht erneut mit meinen Mann zu sprechen. Er ist glücklich wie es ist und hat nicht vor etwas zu ändern. Das ist nicht so schlimm wie es sich anhört. Ich liebe ihn und ich genieße die Momente die wir zusammen haben. Doch wir haben fast keine. Sex kommt ausschließlich beim schlafengehen oder aufwachen im Bett vor. Spontanität ist bei ihm fehl am Platz. Der Sex den wir haben ist gut, aber auch nicht so abwechslungsreich wie er sein sollte.

An dem Tag nach diesem Gespräch konnte ich nicht anders. Ich schrieb dem Anderen eine Nachricht "steht das Abgebot am Samstag noch?". Die simple Vorgeschichte hierzu ist wieder unser "dummes Gerede" bezüglich unserer "Affaire" die wir noch nicht haben. Er meinte wann ich denn vorbei komme, und ich meinte Samstag hätte mein Mann Spätschicht.

Nun hat er geschrieben sein Angebot läuft nie ab. Und darauf hin haben wir uns direkt was für Samstag ausgemacht. Mein Herz klopft seither wie wild, ich kann an nichts anderes denken. Ich freue mich wie ein kleines Mädchen auf Weihnachten, doch gleichzeitig hab ich Angst. Nicht nur Angst damit meine Ehe zu zerstören, auch davor mit jemanden was anzufangen. Verdammt, das ist 6 Jahre her, wer weiß ob ich das noch kann? :D

Aber natürlich habe ich auch schon ein schlechtes Gewissen. Ich sage mir immer wieder, wenn er nichts herausfindet tut es ihm nicht weh. Und so bekommen wir beide das, was wir wollen.
Ich will ihm nicht weh tun. Ich liebe ihn. Aber ich will auch glücklich sein, und nicht nur glücklich machen. Er weiß seit Jahren wie er es ändern könnte und tut es nicht. Irgendwann muss ich auch an mich denken. Und solange es nicht herauskommt ist doch alles perfekt.

Ich habe eine Freundin zu der sonst niemand Kontakt hat. Ist die Exfreundin eines Freundes von mir. Sie hat zu keinen meiner Freunde kontakt, und auch nicht zu meinen Mann. Ich habe Sie eingeweiht - sie versteht mich - und nun ist sie meine Deckung für Samstag. 

Ich weiß nicht ob ich es mache. Ich will es machen, ohne Frage, aber ich habe riesige Angst. Doch was soll schief gehen? Solange ich ihm nicht alles beichte weil mich mein schlechtes Gewissen plagen wird, kann nichts schief gehen. Also am meisten Angst, habe ich wie immer vor mir selbst.

16.9.09 12:32
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


lukrezia / Website (16.9.09 12:58)
Das würde ich an deiner Stelle nicht machen. Das knn gar nicht gut enden.
Wie soll das auf Dauer weiter gehen? Willst du ihn noch in 40 Jahren betrügen? Oder kannst du dir überhaupt vorstellen das ein ganzes Leben lang für dich zu behalten? So etwas muss in einer Trennung gipfeln.
Du kannst ihn ja gar nicht richtig lieben wenn du einen anderen willst. Es heißt nicht umsonst: Wenn zwei sich nahestehen passt auch keiner dazwischen.
Und das Ulkige ist: Du weißt sogar dass du das Falsche tust.

lg


untreue (17.9.09 21:55)
Du solltest die anderen Beiträge auch lesen, so viele sind es ja nicht.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung